Header Halsband

Sicheres Katzenhalsband aus Papier

Fast jeder, der seiner Katze Freigang ermöglicht kommt an den Punkt an dem er nach einem Weg sucht sein Tier zu kennzeichnen. Sei es weil es ein paar Tage verschwunden war, man annimmt, dass die Katze fremd gefüttert wird oder man sich absichern möchte, dass man benachrichtigt wird wenn etwas passiert. Chip und eine Tasso Registrierung sollten meiner Meinung nach Pflicht sein, doch hat das Ganze einen Nachteil: Man sieht den Chip nicht auf den ersten Blick. Eine zusätzliche Möglichkeit wäre ein Halsband, doch ist dies eine gefährliche Option. Mit einer Ausnahme: dem Papierhalsband.… Weiter lesen

Selbst gebaute Kräuterspirale aus Feldsteinen

Kräuterspirale selber bauen

Seit einigen Jahren ist die Kräuterspirale zum Gartenbesitzer „Must-have“ geworden. Was auch kein Wunder ist, denn neben dem praktischen Aspekt – immer frische Kräuter im Haus – sieht so ein Teil auch noch schick aus. Zudem werden Bienen, Hummel, Schmetterlinge sowie sonstiges bestäubendes Fliegegetier angezogen, was wiederum vorteilhaft für die restlichen Pflanzen im Garten ist.

Wer sich mit dem Thema beschäftigt, findet die wildesten Konstruktionen in allen Größen. Egal ob 1,5 Meter große Spirale mit integriertem Teich, im Bauhausstil oder miniklein für Terrasse und Balkon, selbst gemacht oder als Bausatz: Es gibt für alles eine Lösung, Anleitung oder eine Kaufoption. Ich habe mich von einer Freundin inspirieren lassen und meine Spirale aus Resten gebaut, die ich in Haus und Garten gefunden habe.… Weiter lesen

paletten_möbel_noplonnimonni_header_2

Palettenmöbel für den Flur

Möbel aus Paletten liegen aktuell voll im Trend! Man kann aus Ihnen die verschiedensten Möbel bauen. Von Betten über Regale, Tische, Couch bis hin zum Schreibtisch. Viele Möbeldesigner haben sich diesen Trend auch schon zu eigen gemacht und bieten diese extravaganten, individuellen Möbel für teures Geld an. Hmm… Da mir das dann doch etwas zu teuer war, hieß es Paletten besorgen und selber machen!… Weiter lesen

Header Müslikekse

Nofoodwaste Part 3: Frühstückskekse

Kennt ihr das: Ihr steht zu spät auf, trödelt euch morgens einen Wolf oder bekommt plötzlich dann einen Bärenhunger wenn keine Zeit mehr ist zum Frühstücken? Das passiert mir regelmäßig und ich gehöre nicht zu den Menschen, die dann bis zum Mittag auf Nahrung verzichten können.

In der letzten Resteverwertungssession habe ich eine Lösung für dieses Problem produziert, die mich zumindest die ersten 1-2 Stunden bis zur nächsten Stulle über Wasser hält: Müslikekse! Diese sind ganz einfach zu machen und bestehen im Hauptanteil aus Müsliresten. Wie in den letzten Artikeln schon erzählt hatte ich ja meine Schränke aufgeräumt und dabei waren einige ungeliebte Resttütchen Müsli ans Tageslicht gekommen. Wieder in den Schrank legen wollte ich sie nicht, da die Chance, dass sie jemals in einer Schüssel landen recht gering war.… Weiter lesen

noplonnimonni_header_shabby

#Lieblingsplatz

Als ich neulich auf dem Weg nach Hause war sprang mir ein Haufen Sperrmüll ins Auge. Meistens laufe ich einfach daran vorbei, aber diesmal richtete sich meine Aufmerksamkeit sofort auf diesen Wippstuhl. Sofort war mir klar, den muss ich haben. Ich rief also meinen Sohn an, der dann zügig kam und mir den Stuhl nach Hause brachte. Gereinigt und desinfiziert stand er nun einige Tage da.

Er steht zwar noch immer da, aber aus einem Sperrmüllstuhl ist jetzt ein Lieblingsplatz geworden…… Weiter lesen

Choco Crossies aus Schokoladenresten

Choco Crossies aus Schokoladenresten

Alte Backzutaten, Müslireste, Schokoladenweihnachtsmänner, Pralinen und halb gegessene Tafeln – das ist nur ein Teil der Dinge, die ich beim Aufräumen der Schränke, Kisten und Körbchen bei uns Zuhause gefunden habe. Was ich mit den Backzutaten gemacht habe und warum ich alte Lebensmittel trotz abgelaufenem MDH nicht sofort wegwerfe, habe ich in meinem Müslibeitrag erzählt. Wie dort versprochen, zeige ich euch jetzt ein weiteres Ergebnis der  Resteverwertung: Choco Crossies!… Weiter lesen

NPM_Paperroll_header

Paper roll

Was mach ihr eigentlich mit den leeren Toilettenpapierrollen??? Wegschmeißen??
Ich hätte da 1000 bessere Ideen, denn der Mülleimer oder besser die Papiertonne ist nicht immer die erstbeste Lösung.

Heute zeige ich euch die ein oder andere Verwendungsmöglichkeit:… Weiter lesen

Kuscheldecke und Bär fürs Baby

Babyboom: Häkeln für den Nachwuchs

Dieses Jahr hat der Babyboom unseren Familien- und Freundeskreis erwischt. Gleich zwei Mädels sind schwanger und dass auch noch kurz hintereinander. Die „Familie“ wächst also und ich freu mich. Das heißt aber nicht nur warten, Ikea-Shoppingbegleitung und noch ein paar Mädelsabende mit alkoholfreien Cocktails, sondern auch häkeln, was das Zeug hält. Denn natürlich wissen alle, wie ich so meine Abende verbringe und äußern Wünsche für Babys Erstausstattung.

Zu den zukünftigen Mamas gehört meine älteste Freundin. Wir kennen uns schon, seitdem wir gemeinsam auf der Krabbeldecke herumgelegen haben und genau so eine Decke wünschte sie sich von mir. Dazu dann auch noch einen Teddy. Da konnte ich nicht Nein sagen, denn wer möchte nicht gerne die beiden ersten wichtigsten Kuschelbegleiter in Babys Leben beisteuern.… Weiter lesen