Pancakes in 3 Varianten

Ausschlafen, noch länger im Bett liegen bleiben und maximal den Weg von dort aufs Sofa antreten: So kann ein perfekter Sonntagmorgen aussehen. Noch besser wird der Tag mit einem Frühstück, und was passt besser zum Faullenzermodus als ein paar selbst gemachte Pfannkuchen?

Ob süß oder herzhaft ist dabei ganz dem eigenen Geschmack überlassen, ebenso, ob man es klassisch mag oder doch lieber auf eine Spezialvariante zurückgreift. Möglich ist eine Menge, denn kaum ein Gericht ist so vielseitig, wie der flache Teigfladen aus der Pfanne.

Vegan, klassisch und sportlich: 3 Pfannkuchen, 3 Rezepte

Wir haben für euch drei Varianten zusammengetragen, die alle getestet und von uns für gut befunden wurden. Mit dabei ist der klassische Eierkuchen, ein veganer Pancake sowie ein Pfannkuchen für sportliche, ohne Weißmehl und einer Extraportion Protein.

Zutaten

Vegan

  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse Pflanzenmilch (z.B. Soja oder Mandelmilch)
  • 1/4 Esslöffel Backpulver
  • etwas Pflanzenöl zum Braten

Zusätzlich Früchte, Puderzucker und/oder Agavendicksaft.

Sportlich (Protein-Pancakes)

  • 40 Gramm Haferflocken
  • 75 Gramm körniger Frischkäse
  • 2 Eier
  • Agaven Dicksaft
  • Zimt
  • Chia Samen
  • Milch
  • Kokos-Mehl
  • Protein Pulver (Whey)

Als Topping Früchte

Klassisch

  • 2 Eier
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 – 2 EL Zucker
  • Milch
  • Öl oder Butter zum Ausbacken

Früchte oder selbst gemachtes Apfelmus

Zubereitung

Pancake vegan

  1. Alle Zutaten miteinander verrühren
  2. In einer Pfanne auf beiden Seiten goldbraun braten.
  3. Garnieren, fertig!

Protein-Pancake

  1. Haferflocken, Frischkäse, Eier, etwas Agaven Dicksaft und Zimt miteinander verrühren.
  2. Chia Samen und ein paar Löffel Kokos-Mehl sowie Protein Pulver dazu geben. Milch dazu bis die Konsistenz dickflüssig genug zum Ausbacken ist (nicht zu viel Milch, sonst wird der Teig zu flüssig!)
  3. Den Teig in einer beschichteten Pfanne ohne Fett (oder alternativ Kokosöl) ausbacken.
  4. Mit Früchten garnieren. Guten Appetit!

Eierpfannkuchen, klassisch

  1. Eier und Zucker verrühren.
  2. Mehl dazu geben und das Ganze vorsichtig mit Milch auffüllen bis die Konsistenz stimmt.
  3. Öl oder etwas Butter in eine Pfanne geben und den Teig ausbacken.
  4. Nach Wunsch garnieren, mit Zucker, Früchten, Schokocreme, Bananen oder selbst gemachtem Apfelkompott.

Schritt für Schritt

Tipps und Tricks

  • Pro-Tipp für Erdbeermädchen (und Jungs)

Anstatt mit dem Messer umständlich so wenig wie möglich von der Erbeere wegzuschneiden, geht es schneller und einfacher, wenn man einen Strohhalm von unten durch die Erbeere schiebt.

  • Für die Herzhaften

Wer es herzhaft mag, lässt beim Eierkuchen den Zucker weg und würzt ihn stattdessen mit einer Prise Salz. Nach dem Ausbacken mit Käse Bestreuen oder anderen Zutaten belegen.

  • Backt von selbst

Man kann dden Pfannkuchen auch im Ofen ausbacken. Dazu den Teig dünn in eine flache Form füllen. Die Temperatur auf 180 – 200 Grad stellen und warten bis er eine schöne Farbe hat.

Proteinpfannkuchen

Tach, Moin und Hallo!

Ich bin Daniela: Schreiberling, Basteltante und leidenschaftlicher „Mal gucken was man da noch draus machen kann“-Mensch. Hier könnt ihr mir dabei zuschauen, wie ich versuche aus wenig ne Menge zu machen.

Jeder kann es, wenn er nur will!

Manchmal gehört etwas Kreativität dazu aus einfachen Dingen (die man eh Zuhause hat) etwas schönes zu zaubern, deswegen sind wir hier! Genug geredet: Have have!

Gastautor!

Bei diesem Beitrag war Krystina mit dabei (Protein-Pfannkuchen)

Als Kreativling umgibt man sich gerne mit Menschen, die ähnlich ticken. Es ist also kein Wunder, dass im Freundeskreis die Handwerker und Selbermacher dominieren. Einige Werke dieser Selber macher veröffentlichen wir hier auf dem Blog.

Schlittenregal Adventskalender
Weinglashalter mit Korken
Futterstation für Vögel und Deko: Einen Friesenbaum selber machen

0 Antworten

Hinterlasst uns doch einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.