Schnelles Himbeer-Kokos-Eis

Das Eis aus gefrorenen Himbeeren und Milch ist schnell gemacht und auch gut für alle geeignet, die nach einem süßen Low-Carb-Snack suchen. Das Originalrezept stammt aus einem Sonderheft von „essen&trinken – Für jeden Tag“, das ich in ein paar Zutaten abgewandelt habe.

Im ursprünglichen Rezept kommt zu den gefrorenen Himbeeren Kokosmilch. Die hatte ich leider nicht im Keller rumstehen. Also habe ich normale fettarme Milch genommen. Dafür gab es eine Portion Kokosstreusel mehr. Das Ergebnis: „Sehr lecker!“ Ein bisschen süßer hätte das Ganze vielleicht sein können.

Zutaten

  • 250 g TK-Himbeeren
  • 100 ml Milch (oder wie im Original Kokosmilch)
  • 2 EL Zucker (Ich habe Kristallzucker genommen, würde aber das nächste Mal Xuker oÄ probieren)
  • 1 EL Limettensaft (bei mir Instantzitrone)
  • 3 EL Kokosraspeln (bei Kokosmilch reicht 1 EL)

Zubereitung

(Variante des Rezepts aus dem  essen&trinken – Für jeden Tag Spezial Low Carb)

  1. Die Himbeeren in einen Mixer oder ein hohes Gefäß geben. Bei mir kam alles in einen Simmertopf. Der bietet genug Platz und eignet sich gut für den Stabmixer.
  2. Dann Milch, Zucker, Limette und Kokosraspeln zugeben und das Ganze pürieren, bis die Masse cremig ist.
  3. Das Eis mit Kokosraspeln und Himbeeren (für nicht LC mit einer Waffel?) dekorieren und schnell servieren!

Aus wenig mach lecker

Eis selber machen mit wenigen Zutaten und ohne Eismaschine
Eis selber machen mit wenigen Zutaten und ohne Eismaschine

Tach, Moin und Hallo!

Ich bin Daniela: Schreiberling, Basteltante und leidenschaftlicher „Mal gucken was man da noch draus machen kann“-Mensch. Hier könnt ihr mir dabei zuschauen, wie ich versuche aus wenig ne Menge zu machen.

Weinglashalter mit Korken
Futterstation für Vögel und Deko: Einen Friesenbaum selber machen
Geschenkkarte für Geld – Last Minute Geschenkidee No. 3 (mit freebie)
Dekorative Weihnachtsgläser
Kamin aus Pappe
0 Antworten

Hinterlasst uns doch einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.