Geschenkkarte für Geld – Last Minute Geschenkidee No. 3 (mit freebie)

„Ich wünsche mir dieses Jahr nur Geld“, ist einer der nervigsten, wenn auch einfachsten Wünsche. Ihr habt aber keine Lust einfach einen Umschlag zu überreichen? Dann ist unser kleines DIY plus freebie das Richtige für euch. Mit dieser Geschenkkarte sehen die überreichten Scheinchen hübsch aus und man hat zusätzlich noch Platz für ein paar persönliche Worte auf der Rückseite.… Weiter lesen

Becherkuchenmix – Last Minute Geschenkidee No. 2

Alle Geschenke zusammen? Nein? Der Countdown läuft. Nur noch zwei Tage bis Weihnachten. Für alle, die noch ein Wichtelgeschenk suchen oder ein Mitbrinsel brauchen, gibt es hier jetzt noch eine schnelle Selbermacher-Idee: Die Becherkuchen Backmischung. Alles was ihr braucht sind ein paar Backzutaten aus dem Küchenschrank, ein kleines Schraubglas und – am Wichtigsten – Eine Tasse!

Wir gut, dass man davon fast alles im Haus hat. Und auch zusätzlich zur gerade noch eben als Geschenk besorgten Tasse, ist der Becherkuchenmix eine tolle Idee. … Weiter lesen

Schlüsselanhänger häkeln – Last-Minute Geschenkidee No. 1

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten und euch fehlt noch ein Geschenk? Vielleicht für den Kollegen oder die nette Nachbarin, die immer die Pakete annimmt? Kein Problem. Hiermit starten wir den offiziellen Last Minute Geschenke Countdown, mit kleinen Ideen für Give-away, die garantiert noch vor Weihnachten fertig werden. Der erste Tipp ist ideal für alle Wollartisten:… Weiter lesen

Schreib mal wieder – ne Postkarte (freebie)

Mal ehrlich, wer freut sich nicht über eine handgeschriebene Postkarte? Neben all den Rechnungen und Werbeblättchen sind solche Grüße selten geworden. Der Trend geht zur Nachricht per WhatsApp, Messenger oder Mail, doch fehlt es diesen trotz aller Emojis und Designvorlagen an Persönlichkeit. Bei einer Karte oder einem Brief muss man sich tatsächlich in Ruhe hinsetzen, sauber schreiben und das Ganze auch noch auf den Postweg bringen. Man sendet also nicht nur ein paar nette Worte, sondern schenkt dem Empfänger auch Aufmerksamkeit und ein Stück Zeit.… Weiter lesen

Adventskalender aus Joghurtbechern

Der selbst gemachte Adventskalender gehört in unserer Familie zur Vorweihnachtszeit, wie Kekse backen und Weihnachtsmarkt – und das solange ich denken kann. Meine Mutter hielt nie viel von den gekauften Kalendern, und ich habe meinen Ersten selbst gebastelten für meine Schwester gemacht. Da war sie vier und ich neun. Bis heute bekommt meine Mum von uns Kindern jedes Jahr einen neuen Kalender, und auch mein Freund kann sich nicht wehren und darf sich auf einen „freuen“.

Je nach freier Zeit in den Wochen vor dem ersten Dezember gibt es entweder eine schnelle Variante oder eine aufwendige. Dieses Mal habe ich den Mittelweg gewählt, der gleichzeitig als Upcycling-Projekt durchgeht: einen Adventskalender aus Joghurtbechern. Da viel geklebt wird und dies dann trocknen muss, sollte man schon ein paar Tage einkalkulieren.… Weiter lesen

Teelichter selbst gestalten

DIY Teelicht in matt und metallic

Teelichter oder auch Votivlichter mag ich schon immer. In diesem Jahr habe ich mich in die verliebt, die außen matt und innen metallisch glänzend sind. Auf der Christmasworld (Hannover Messe) hatte ich einige gesehen und dachte mir „das bekommst du auch selber hin!“

Ein toller Gedanke, der mich jedoch einiges an Nerven gekostet hat. Ich bin halt Perfektionist und möchte, dass die Dinge so aussehen, wie ich sie mir vorgestellt habe. Deshalb mein Tipp: Glas mit Sprühlack bearbeiten ist nicht empfehlenswert. Selbst dann nicht, wenn „für Glas geeignet“ draufsteht. Zwar haftet die Farbe irgendwie, blättert aber genauso schnell wieder ab oder ist nicht deckend. Nach einem längeren Aufenthalt im Bastelladen habe ich mich dann für Glasmalfarbe und Frosteffektfarbe entschieden. Was dabei herausgekommen ist, seht ihr hier.… Weiter lesen

Individuelles Amigurumi gestalten

Voodoo Amigurumi – Gruseliger Kuschelfreund

Halloween steht vor der Tür und alles, wovor man sonst Reißaus nimmt, wird zum begehrten Accessoire oder Dekogegenstand. Geister, Zombies, Spinnen, Fledermäuse sind plötzlich beliebt und ploppen in jeder Timeline, Schaufenster und Newsfeeds auf. Ob als Kuchen, Nageldesign, Upcycling-Projekt oder Menüvorschlag: Halloween ist überall!

Egal ob als Teil des Kostüms oder als kleines Mitbringsel für die die Halloweenparty: Eine Voodoopuppe geht immer. Besonders wenn sie mit viel Liebe – ähhhhm negativer Energie – gemacht ist.… Weiter lesen

Kuscheldecke und Bär fürs Baby

Babyboom: Häkeln für den Nachwuchs

Dieses Jahr hat der Babyboom unseren Familien- und Freundeskreis erwischt. Gleich zwei Mädels sind schwanger und dass auch noch kurz hintereinander. Die „Familie“ wächst also und ich freu mich. Das heißt aber nicht nur warten, Ikea-Shoppingbegleitung und noch ein paar Mädelsabende mit alkoholfreien Cocktails, sondern auch häkeln, was das Zeug hält. Denn natürlich wissen alle, wie ich so meine Abende verbringe und äußern Wünsche für Babys Erstausstattung.

Zu den zukünftigen Mamas gehört meine älteste Freundin. Wir kennen uns schon, seitdem wir gemeinsam auf der Krabbeldecke herumgelegen haben und genau so eine Decke wünschte sie sich von mir. Dazu dann auch noch einen Teddy. Da konnte ich nicht Nein sagen, denn wer möchte nicht gerne die beiden ersten wichtigsten Kuschelbegleiter in Babys Leben beisteuern.… Weiter lesen

Muttertags-Photobox

Muttertag steht an und wer von Euch kennt das nicht:
„Mama was wünscht du dir?“ – „Ach, du musst mir doch nichts schenken.“

Und nun zerbrichst du dir den Kopf, weil sie natürlich jetzt erst recht ein Geschenk oder zumindest eine kleine Aufmerksamkeit erwartet…

Da ich nicht nur eine Mutter bin, sondern auch eine habe, folge ich dem Beispiel meiner eigenen Kindheit und bastel meiner was und zwar etwas, was vom Herzen kommt.

Da ich ständig nach Photos gefragt werde (Ja! Omas wollen doch immer Photos), gibt es eben Photos, vom Kind und am Besten gleich von der ganzen Familie. Mal wieder. ABER dieses Mal in etwas anderer Form: In der Photobox!Weiter lesen