Zombie Muffins Rezept für die Halloween Party

Zombie Kürbismuffins plus Dessert – Backen zu Halloween

Was fällt einem so ein zu Herbst? Also außer fallende Temperaturen und bunte Blätter? Mir kommt da als Erstes Kürbis in den Kopf und dann ist da noch Halloween. Ich selbst verbinde den Tag zwar eher mit St. Martin und auf Süßigkeitenfang sind wir damals beim „Nikolauslaufen“ gegangen aber von der Idee her finde ich den importierten Feiertag doch ganz schön. Kinder und Erwachsene können mal wieder ihr Verkleidungsfaible ausleben und auf dem Partybuffet traut man sich ganz verrückte Sachen. Denn mal ehrlich: In welcher Zeit des Jahres ist der der Vanillepudding sonst grün und heißt Schleimcreme, wann isst man Würmer mit Tomatensoße oder Zombie Cupcakes anstatt Muffins? Aufgrund dessen bin ich der Einladung von Tatjana gefolgt, bei der Bloggerunde Halloween mitzumachen.… Weiter lesen

Fruchtkompott herstellen

Kompott ohne Zucker – oder Foodsharing macht glücklich

Ich liebe Apfelkompott und am meisten das extra-stückige mit wenig Zucker. Da dies nur schwer zu bekommen ist, habe ich mich aufs Selbermachen verlegt. Eigentlich ist es nämlich ganz einfach und schnell gekocht. Ich bin sogar faul und lasse das Schälen. Das spart nicht nur Zeit, sondern gibt dem Kompott noch eine ordentliche Portion Aroma.

Meine letzte Ladung habe ich letztes Jahr um diese Zeit gekocht. Vor knapp 4 Monaten ist mir der Nachschub ausgegangen und ich halte mich seitdem mit Apfelmus über Wasser. Das ist zwar auch selfmade aber eben ein Mus und dementsprechend schlabberig (der Mann wollte es unbedingt, hat aber bisher nix davon gegessen …). Ein Ausflug an einem diesigen Tag im September hat mich jedoch gerettet.… Weiter lesen