Schlüsselanhänger häkeln – Last-Minute Geschenkidee No. 1

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten und euch fehlt noch ein Geschenk? Vielleicht für den Kollegen oder die nette Nachbarin, die immer die Pakete annimmt? Kein Problem. Hiermit starten wir den offiziellen Last Minute Geschenke Countdown, mit kleinen Ideen für Give-away, die garantiert noch vor Weihnachten fertig werden. Der erste Tipp ist ideal für alle Wollartisten:… Weiter lesen

Individuelles Amigurumi gestalten

Voodoo Amigurumi – Gruseliger Kuschelfreund

Halloween steht vor der Tür und alles, wovor man sonst Reißaus nimmt, wird zum begehrten Accessoire oder Dekogegenstand. Geister, Zombies, Spinnen, Fledermäuse sind plötzlich beliebt und ploppen in jeder Timeline, Schaufenster und Newsfeeds auf. Ob als Kuchen, Nageldesign, Upcycling-Projekt oder Menüvorschlag: Halloween ist überall!

Egal ob als Teil des Kostüms oder als kleines Mitbringsel für die die Halloweenparty: Eine Voodoopuppe geht immer. Besonders wenn sie mit viel Liebe – ähhhhm negativer Energie – gemacht ist.… Weiter lesen

Kuscheldecke und Bär fürs Baby

Babyboom: Häkeln für den Nachwuchs

Dieses Jahr hat der Babyboom unseren Familien- und Freundeskreis erwischt. Gleich zwei Mädels sind schwanger und dass auch noch kurz hintereinander. Die „Familie“ wächst also und ich freu mich. Das heißt aber nicht nur warten, Ikea-Shoppingbegleitung und noch ein paar Mädelsabende mit alkoholfreien Cocktails, sondern auch häkeln, was das Zeug hält. Denn natürlich wissen alle, wie ich so meine Abende verbringe und äußern Wünsche für Babys Erstausstattung.

Zu den zukünftigen Mamas gehört meine älteste Freundin. Wir kennen uns schon, seitdem wir gemeinsam auf der Krabbeldecke herumgelegen haben und genau so eine Decke wünschte sie sich von mir. Dazu dann auch noch einen Teddy. Da konnte ich nicht Nein sagen, denn wer möchte nicht gerne die beiden ersten wichtigsten Kuschelbegleiter in Babys Leben beisteuern.… Weiter lesen

gehäkelte Eierwärmer in Hasenform

Wenn Hasi Ostereier versteckt

Follow my blog with Bloglovin
Wie in jedem Jahr bedeutet Ostern in unserer Familie nicht nur Eier färben und suchen, sondern steht vor allem für das große Osterfrühstück, das traditionell meine Schwester und ich vorbereiten. Das heißt kochen, backen und basteln, was das Zeug hält, denn neben diversen Leckereien gehört zum Ostertisch auch die passende Deko. Während wir in jüngeren Jahren noch Wochen mit dem Bauen  von Ostereierketten, Eierpyramiden und Tischhasen verbracht haben, hat sich dieser Teil der Frühstücksgestaltung inzwischen deutlich reduziert. Es fehlt einfach die Zeit für aufwendige Basteleien. Zum Glück hat sich über die Jahre einiges angesammelt, was immer wieder verwendet  werden kann. Trotz vollem Terminkalender habe ich in diesem Jahr jedoch beschlossen, der Sammlung etwas hinzuzufügen. Und zwar ein paar Hasen.… Weiter lesen

Garnigurumi parade

Wie Yoga für den Kopf

Amigurumi? Was soll das denn sein? Die meisten, denen ich erzähle, dass ich häkle, denken an Omas Spitzendeckchen, Pottlappen und 70er Jahre Bikinis. Tante Erna hat früher vielleicht auch mal einen Teddy gehäkelt aber Amigurumis, das sind die Figuren, die bei  der japanischen Häkel- und Stricktechnik entstehen, bieten ganz andere Gestaltungsmöglichkeiten.
Amigurumi CollageEtwa zweieinhalb Jahre ist es her, seit mir eine Freundin das Bild eines kleinen gehäkelten Tierchens schickte. Was es genau war weis ich nicht mehr, aber ich war sofort verliebt. So was kann man machen, mit nicht mehr als ein bisschen Wolle, Kissenfüllung und einer Häkelnadel? … Weiter lesen