Hängeregal fürs Fenster

Für alle, die wie ich große Fenster Zuhause haben und noch nicht ganz fertig sind mit der Weihnachtsdeko, gibt es heute ein schnelles DIY für ein Hängeregal. Damit könnt ihr endlich die großen freien Fensterflächen sinnvoll nutzen und habt eine schöne Alternative zu den mächtigen Pflanzen auf der Fensterbank, die leider auch viel Licht schlucken.

Für das Hängeregal braucht man lediglich etwas Schnur und ein Holztablett. Der Rest ist ruckzuck gemacht und sieht das ganze Jahr toll aus:

Hängeregal aus einem Holztablett

Das Tablett umdrehen und mit einem kleinen Bohrer ein Loch in jede Ecke machen. Wer keinen Bohrer hat, kann auch mit einem Nagel Löcher einschlagen, allerdings sollte man sich da herantasten, da je nach Qualität des Tabletts das Holz splittern kann.

Messt die Länge der Strecke von der Gardinenstange (oder eurer Aufhängung) bis zu der Höhe ab in der das Regal hängen soll. Diese Länge nehmt ihr doppelt und gebt noch die Zentimeter dazu, die auf der kurzen Regalseite zwischen den Löchern liegen. Das ist die Länge, die ihr unbedingt braucht. Nicht vergessen noch ein paar Zentimeter Schnur zum Aufhängen übrig zu lassen!

Nun fädelt ihr das Band durch die Löcher und zwar von oben, nach unten (siehe Bilder).

collage-haengeregal

dsc_1798Die Bänder auf die gleiche Länge ziehen und dann entweder oben zusammenknoten oder Gardinenringe daran befestigen.

Jetzt könnt ihr euer Regal aufhängen und dekorieren.

regal_klein

mehr von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.