Individuelles Amigurumi gestalten

Voodoo Amigurumi – Gruseliger Kuschelfreund

Halloween steht vor der Tür und alles, wovor man sonst Reißaus nimmt, wird zum begehrten Accessoire oder Dekogegenstand. Geister, Zombies, Spinnen, Fledermäuse sind plötzlich beliebt und ploppen in jeder Timeline, Schaufenster und Newsfeeds auf. Ob als Kuchen, Nageldesign, Upcycling-Projekt oder Menüvorschlag: Halloween ist überall!

Egal ob als Teil des Kostüms oder als kleines Mitbringsel für die die Halloweenparty: Eine Voodoopuppe geht immer. Besonders wenn sie mit viel Liebe – ähhhhm negativer Energie – gemacht ist.

Gehäkelte Vodoopuppe: Das Halloween Accessoire

Die Vodoos gehörten zu den ersten Amigurumis, mit denen ich in meiner Häkelkarriere herumexperimentiert habe. Wenn ihr etwas Häkelerfahrung habt, bekommt ihr so eine Puppe an drei Abenden hin. Das Häkeln an sich ist dabei nicht so die Herausforderung, sondern das Zusammensetzen und dekorieren. Da kann man sich schnell in einen Wahn hinein steigern.

vodoo_01

Für eine Amigurumi Voodoopuppe braucht ihr:

  • Ein Knäuel Wolle (pro Figur habe ich ca dreiviertel eines 50 g Knäuels verbraucht)
  • Andersfarbige Wolle für die Haare und Akzente
  • Zwirngarn oder Stickgarn für Augen und Mund
  • Knöpfe
  • Evtl. Filz
  • Häkelnadel (3,5), Wollnadel, Nähgarn, Textilkleber

Als Vorlage habe ich das Design von Abbygurumi verwendet und dann munter drauf los variiert.
Die Grundfigur ist bei allen gleich. Die Deko macht den Unterschied und die Haare die meiste Arbeit. Die „Augen“ und den Mund habe ich mit Stickgarn appliziert. Das ist feiner als Wolle aber nicht so dünn wie Nähgarn, das man auf Grund des dünnen Fadens nur schlecht sehen kann.  Auf Pinterest findet man wahnsinnig viele Inspirationen. Ich habe mit Knöpfen gespielt, verschiedene Haare ausprobiert, Herzen aus Filz aufgeklebt usw. Bei den Mützen habe ich Modelle für Kinder in einer kleinen Variante gehäkelt.

Schaut doch mal auf meinem Pinterest Halloween-Board vorbei. Dort habe ich ein paar Inspirationen und Links zu Anleitungen gesammelt, mit denen ich gearbeitet habe.

dsc_0076 vodoo_03

 

Je nach verwendeter Wolle und Nadel variiert die Größe der Voodoopuppe. Meistens habe ich eine 3,5 Nadel verwendet womit die Figuren (ohne Haare) 10 -12 cm hoch wurden. Auf Bitte eines Freundes hin, der als Zauberer arbeitet und noch ein Requisit für seine Show brauchte, habe ich sogar einmal eine 25 cm hohe Variante angefertigt. Dafür nahm ich die Wolle vierfach (also vier Fäden) und einer 6er Nadel. Die Puppe wurde auf Grund des vierfach Fadens etwas fester als ihre kleinen „Brüder“.

Neben der Verwendung als Halloween Kuschelfreund kann man mit den Puppen noch viel mehr anfangen. So hat ein bekannter zwei Figuren als Deko für ein Hochzeitsgeschenk genommen (statt der klassischen Braut- und Bräutigam-Figur). Woanders hängt sie als „Schutzengel“ am Rückspiegel oder schützt den Nachwuchs vor dem Monster unter dem Bett.

Zeigt mir doch gerne mal eure Werke!

vodoo_04 vodoo_05 vodoo_07 vodoo_06

mehr von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.