Kuscheldecke und Bär fürs Baby

Babyboom: Häkeln für den Nachwuchs

Dieses Jahr hat der Babyboom unseren Familien- und Freundeskreis erwischt. Gleich zwei Mädels sind schwanger und dass auch noch kurz hintereinander. Die „Familie“ wächst also und ich freu mich. Das heißt aber nicht nur warten, Ikea-Shoppingbegleitung und noch ein paar Mädelsabende mit alkoholfreien Cocktails, sondern auch häkeln, was das Zeug hält. Denn natürlich wissen alle, wie ich so meine Abende verbringe und äußern Wünsche für Babys Erstausstattung.

Zu den zukünftigen Mamas gehört meine älteste Freundin. Wir kennen uns schon, seitdem wir gemeinsam auf der Krabbeldecke herumgelegen haben und genau so eine Decke wünschte sie sich von mir. Dazu dann auch noch einen Teddy. Da konnte ich nicht Nein sagen, denn wer möchte nicht gerne die beiden ersten wichtigsten Kuschelbegleiter in Babys Leben beisteuern.… Weiter lesen

Müsli aus resten selbst machen. gesund, ohne Zucker und individuell

Haselnuss-Kokos-Müsli

Hallo ihr Lieben,
eigentlich sollte es in diesem Beitrag um Vorratshaltung und aufräumen gehen. Beim Verfassen ist mir jedoch wieder einmal bewusst geworden, wie wichtig die Themen Mindesthaltbarkeitsdatum und Resteverwertung sind. Generell teste ich alles nach Ablauf des MDH erst mal, bevor ich es wegwerfe! Riechen, probieren, fühlen. Das alles gibt mir mehr Infos über den Zustand eines Produktes, als das aufgedruckte Datum. Ich habe null Probleme damit, Joghurt und Quark auch noch Monate nach Ablauf zu essen. Was an Nudeln, Reis, Zucker, Salz, etc. überhaupt ablaufen soll, ist eine Frage, die sich jeder stellen sollte. Ich empfehle dazu den tollen Artikel von Dila vs kitchen, in dem sie sich genau mit dem Thema beschäftigt.

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, das Thema „Resteverwertung“ ausführlicher zu gestalten.… Weiter lesen

Zimmerpflanzen einfach vermehren

Wie man sich einen Urwald züchtet

Pflanzen sind toll! Draußen sowieso und drinnen sorgen sie als unkomplizierte Mitbewohner für gute Luft. Einen Raum ganz ohne Grün ohne kann ich mir nicht vorstellen und manch ein Exemplar begleitet mich schon über Jahrzehnte hinweg, trotz gelegentlicher Trockenzeiten (vergessen zu gießen).

Am liebsten mag ich die Pflegeleichten: Dracaena, Einblatt und Pfeilblatt zum Beispiel. Diese verdursten zu lassen ist fast unmöglich und sie halten sich in jeder noch so dämmrigen und zugigen Ecke. Mein absoluter Liebling ist aber die Grünlilie.… Weiter lesen

Mobilekette: Urlaub für Zuhause

Hey, Hallo und Moin Moin! hiermit melde ich mich zurück aus zwei Wochen „Sommerurlaub“. Unter anderem waren wir bei Freunden in der Vordereifel. Für mich als Flachlandbewohner beginnt dort ja schon das Hochgebirge, weshalb wir damals nicht schlecht gestaunt haben, als Freunde uns eröffneten, dass sie dorthin übersiedeln. Sie ist ebenfalls Bremerin, er stammt aus dem Raum Verden – zwei echte Nordlichter also. Nun wohnen sie irgendwo im nirgendwo, in einem Holzhäuschen am Wanderweg inmitten von Eifler Platt und Traumpfad.

Doch Nordkind bleibt Nordkind, auch wenn die Weser mal locker 400 Km entfernt ist. Neben der obligatorischen Speckflagge und dem Werder-Gartenzwerg haben die beiden noch an vielen weiteren Ecken ein bisschen Norddeutschland einziehen lassen. Vom Badezimmer bis zur Gartenhütte gibt es maritime Deko und Erinnerungsstücke, einige davon hat meine Freundin selbst gemacht.… Weiter lesen